5 Gründe für Responsive Design

Design und Gestaltung

Bei Webseiten ist, anders als im Druck, die Ausgabegröße in der Regel unbekannt. Das bedeutet, dass man nicht weiß, auf welcher Monitorgröße die Webseite angezeigt wird. Daher wurde bislang eine Mindestbreite festgelegt und die Homepage entweder flexibel gestaltet, also dass sie sich dem Monitor anpasst, oder sie wurde zentriert. Als zunehmend moderne und leistungsfähige Smartphones genutzt wurden, um im Internet zu surfen, war die logische Konsequenz, eine mobile Version der Homepage zu entwickeln, die auf die kleinsten Smartphone Displays passte. werbeagentur-berlin-blog-responsive-design-5-gruendeJe nach Inhalt und Gerät wird ein anderes Layout benutzt. Mit dem Aufkommen weiterer Geräte und Tablets wurden auch neue Display Größen und Auflösungen auf den Markt geworfen und die Möglichkeit, Webseiten im Hoch- und Querformat zu betrachten. Neue Ansprüche an die Webseiten entstanden. Hier kommt Responsive Design ins Spiel. Mit dieser neuen Methode brauchen keine unterschiedlichen Versionen der Homepage für verschiedene mobile Endgeräte mehr entwickelt werden. Die Grundidee ist, dass die finale Darstellung einer Homepage erst auf dem Gerät erstellt wird, auf der die Seite ausgegeben wird. Hier hilft, dass neue Browser viel schneller Bilder berechnen können und JavaScript effektiver ausgeführt werden kann. So ist es möglich, dass eine Seite im Hochformat einspaltig dargestellt wird, im Querformat aber zweispaltig. Und das ohne erneutes Laden der Seite. Darüber hinaus ist es möglich mit HTML5 Gesten zu erkennen und neue Features wie Geolokalisierung zu nutzen. Native Apps verlieren zunehmend an Bedeutung.

01 Konsistentes Layout und Design

Grundlage für einen hohen Wiedererkennungswert ist ein konsistentes Design. Das Layout kann aber nicht überall gleich sein. An das Design einer Homepage für ein Smartphone werden andere Ansprüche gestellt, als an das Layout für eine herkömmliche Homepage. Responsive Design sorgt hier für eine konsistente Anmutung bei maximaler Bedienbarkeit.

02 Der gleiche Content

Da beim Responsive Design auf Flash und Technologien verzichtet wird die auf mobilen Endgeräten nicht funktionieren, können alle Inhalte auf jedem Gerät dargestellt werden. Auf Animationen und Bewegung müssen Sie dabei dennoch nicht verzichten. HTML5 und CSS3, sowie modernes Javascript macht es möglich.

03 Bedienbarkeit

Eine Homepage auf einem kleinen Smartphone Display zu bedienen, ist nicht einfach. Knöpfe, Buttons und Schaltflächen werden klein dargestellt, sodass man diese mit dem Finger kaum mehr trifft. Hier schafft Responsive Design Abhilfe und sorgt für eine gleichbleibend gute Bedienbarkeit auf allen Geräten.

04 Für die Zukunft

Mit Responsive Design sind Sie für die Zukunft gerüstet. Egal welche Displaygrößen und Auflösungen bei Smartphones und Tablet PCs kommen werden, Ihr neues Portfolio ist dem gewachsen und passt sich dem Display an.

05 Unabhängig vom Betriebssystem

Egal ob Windows, Mac oder Linux, egal ob iOS, Android oder Symbian – Responsive Design funktioniert mit allen Betriebssystemen. Kostenintensive Entwicklung für verschiedene Betriebssysteme fällt somit weg.