Was ist WordPress?

Seine Anfänge hat WordPress als Weblog-Software gemacht. Bekannt wurde WordPress dann mit der steigenden Zahl der “Blogs”, also Internetseiten die sehr häufig aktualisiert werden. Diese wurden zum größten Teil mit WordPress umgesetzt. Seither ist viel passiert und mit der Version 1.5 war es möglich, auch statische Seiten zu verwalten. Damit hat WordPress den Sprung zu einem echten Content Management System gemacht. Da bei WordPress der Inhalt strikt vom Layout getrennt ist, sind sehr individuelle Gestaltungsmöglichkeiten gegeben, die in Form von Themesumgesetzt werden. Die Funktionalität von WordPress wiederum ist auch von Layout und vom Inhalt separiert. So werden neue Features mittels Widgets oder Plugins nachgerüstet. Da WordPress als Open Source Projekt geführt wird, ist die Beteiligung an der Entwicklung sehr hoch und es gibt eine Vielzahl an kostenlosen Widgets und Plugins. Zudem ist es mit der Open Source Lizenz möglich, WordPress sehr tiefgreifend an seine Bedürfnisse anzupassen und nach seinen persönlichen Vorstellungen umzubauen. So kann aus einer kleinen Webvisitenkarte eine sehr umfangreiche Webseite mit vielen Funktionen werden. Mit der zunehmenden Nutzung von mobilen Geräten hat die Entwicklergemeinschaft von WordPress nachgezogen und viele neuere Themes bieten eine Optimierung für Tablets und Smartphones an. Und selbst für Mehrsprachigkeit ist gesorgt und mit Hilfe von Plugins wird Ihre Internetseite multilingual.

5 Gründe für WordPress

01 WordPress ist kostenlos

Da WordPress als Open Source Projekt entwickelt wird, fallen für WordPress keine Lizenz- oder Bereitstellungskosten an. Updates werden von einer riesigen Community entwickelt, die darüber hinaus viele kostenlose und gute Plugins entwickelt. Und ständig kommen weitere hinzu.

02 Stetige Weiterentwicklung

Durch die Vielzahl an Nutzern und eine große Community die WordPress schätzt gibt es ein reges Interesse und WordPress wird stetig weiterentwickelt. Außerdem findet man in den zahlreichen Foren zu fast jedem Problem schnell Hilfe aus der Community.

03 WordPress ist einfach

Zwar hat sich WordPress zu einem echten Content Management System gemausert, dennoch ist es dabei so intuitiv und einfach zu bedienen geblieben, dass man auch ohne Vorkenntnisse nur eine sehr kurze Einarbeitungszeit braucht. Hat man schon ein wenig Vorkenntnisse mit einem CMS, so kann man mit WordPress auch ohne fremde Hilfe sofort

04 WordPress ist beliebig erweiterbar

WordPress bietet in einer Stantartinstallation schon eine Vielzahl an Funktionen. Diese decken in der Regel alle Bedürfnisse für ein simples Portfolio ab. Sollte etwas fehlen oder brauchen Sie etwas besonderes, ist WordPress durch Plugins beliebig erweiterbar.

05 WordPress ist für Google …

und andere Suchmaschinen optimiert und besitzt viele Eigenschaften, die für eine Suchmaschinenoptimierung nötig sind. Zusätzliche kostenlose Plugins erweitern die Möglichkeiten zur Suchmaschinenoptimierung um ein Vielfaches.